Donnerstag, 20. November 2014

1.000 Kalorien-Schokoladetorte: was will man mehr

Oma hat Geburtstag und ich wollte eigentlich eine Apfelmustorte machen, aber was tun, wenn das Apfelmus, bei dem ich wirklich höchstens einen Löffel herausgegeben habe um das Rotkraut zu verfeinern, abgelaufen ist. Ich plane um und mache ein Schokoladentarte.

Das ist nicht irgendeine Tarte, sondern eine tödliche, süchtigmachende 1.000 Kalorien Tarte. Neben Zucker ist Schokolade einer der wichtigsten Zutaten. Zur Abrundung kommt noch Butter dazu...so genug verraten, dass Rezept folgt eh gleich.

Damit das ganze auch wirklich "sexy" ist, kommt eine Butter-Schokoladen-Creme obendrauf. Der große Vorteil dieser Torte ist, das viele Leute davon satt werden, da sie so "geil und mächtig" ist.

Zutaten
300 g dunkle Schokolade
150 g Butter
300 g Staubzucker
3 EL Mehl
6 Eier
Butter und Mehl für die Form

So gelingt´s
Fangen wir mit dem einfachsten Schritt an. Eier trennen und die Tortenform bebuttern sowie bemehlen. Nun das Eigelb mit dem Zucker so lange schaumig rühren, bis die Masse fast weiß ist.

Nebenbei die Butter und die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen lassen. Ich nehme da immer die Schokoladedrops oder zerkleinere die Schokolade, damit das Ganze schneller geht. Die geschmolzene Schokolade auskühlen lassen. Wenn man den Finger hineinstecken kann und man verbrennt sich nicht, hat es die richtige Temperatur. "Es muss eben nur a bissl warm sein." Jetzt wird die Schokoladen-Butter der Eigelbmasse untergehoben.
Abschließend das Eiweiß steif schlagen und ebenfalls unterheben.
Achtung, den letzten Schritt vergesse ich gerne, jetzt die 3 EL Mehl einrühren.

In die Tortenform damit und bei 160 Grad 40 min backen lassen.
Die Torte kann gleich genossen werden, denn warm schmeckt sie genau so herrlich, wie kalt.
Wem das noch zu wenige Kalorien sind, kann noch eine Butter-Schokoladen-Creme oben drauf tun.

Guten Appetit!

Eure Sophie ;-)





Keine Kommentare:

Kommentar posten