Montag, 11. August 2014

Eine süße Sünde. Cronuts.

Wenn ihr jetzt glaubt, das hat etwas mit dem Sänger Cro zu tun. Dann liegt ihr falsch. Da ich für alles offen bin, musste ich auch den neuesten Trend (naja einige Zeit gibt es ihn schon, aber bei uns sind sie noch nicht so verbreitet) aus New York testen. Oh ja Löffel mit Herz sind echte  Trendsetter ;-)

So zur Aufklärung. Ein Cronut ist eine Mischung aus Croissants und Dounts. Also eine echte Kalorienbombe. Echt fett, sozusagen, aber himmlisch.

Das besondere an dieser Süßigkeit ist, dass es knusprig wie ein Croissants ist und so geschmeidig wie ein Donut. Sie sind sehr einfach zum Selbermachen. Ich habe eine Version mit einer Vanille-Heidelbeerfüllung gemacht und einmal welche die mit Marillenmarmelade gefüllt sind, weil mir die Vanillefüllung ausgegangen ist. :-)


Zutaten
Cronuts
3 Pkg. Croissants-Fertigteig (es geht auch Blätterteig)
Öl zum Rausbacken

Füllung
1/4 l Milch
150 g Schlagobers
50 g Zucker
1 Pkg. Vanillepuddingpulver
Heidelbeeren


So gelingt´s
Die Fertigteige aus der Packung nehmen und auf einem bemehlten Untergrund aufeinander legen. Anschließend einmal in der Mitte zusammenschlagen und mit dem Nudelholz ein paar Mal darüber rollen. 

Jetzt Kreise ausstechen. In der Mitte der Kreise einen kleinen Kreis ausstechen. Ihr wisst ja eh, wie so ein Donut ausschaut.

Währenddessen im Wok oder in der Pfanne, ca. drei Fingern breit, Öl erhitzen. Wer gesegnet mit einer Fritteuse ist, kann auch diese verwenden. Das Öl ist heiß genug, wenn sich am Boden kleine Bläschen bilden oder ihr testet es mit einem Teigrest. Wenn es so richtig brutzelt, so bald der Teig in der Pfanne ist, dann hat das Öl die richtige Temperatur. Dann auf die mittlere Temperatur schalten.
 
Nun immer ca. drei Teigrohlinge in das heiße Fett geben. Drei Minuten auf jeder Seite goldgelb backen lassen. Die Cronuts schwimmen dann auf der Oberfläche auf. Jetzt abtropfen lassen und auf einer Küchenrolle entfetten. (Wenn man das so nennt.) Da sieht man schon, dass es sich nicht unbedingt um etwas Leichtes handelt. :-)

Die ausgekühlten Cronuts können dann in der Mitte aufgeschnitten werden und je nach Lust und Laune gefüllt werden. Egal ob mit süß oder sauer. Ebenfalls können sie auch in einer Zimt-Zuckermischung gewälzt werden.

Tipp für die Füllung
Ich fülle meine Cronuts zum Sommer passend mit einer Vanille-Heidelbeerfüllung.


Die Milch mit dem Schlagobers zusammenmischen. Jetzt das Puddingpulver mit dem Zucker und ein bisschen von der Milchmischung verrühren. Die restliche Milchmischung aufkochen lassen und anschließend die Puddingmischung unterrühren.

Die Creme auskühlen lassen.

So jetzt werden sie gefüllt. Die Cronuts aufschneiden und die Vanillecreme mit einem Spitzbeutel aufspritzen, Heidelbeeren darauf und Deckel zu. Anschließend können sie noch mit einer Schokolade- oder Zuckerglasur überzogen werden.

Lasst´s euch schmecken.












Keine Kommentare:

Kommentar posten