Dienstag, 16. September 2014

Jetzt wird´s wild: Rehlasange

 "Grün, grün, grün sind alle meine Kleider, weil mein Schatz ein Jäger, Jäger ist." -- natürlich trage ich alle Farben, aber mein Schatz ist wirklich Jäger und darum liebe ich es, das beste Fleisch, das es gibt in unserer Umgebung, vielfältig zu verarbeiten.

Wie man schon heraushört, bin ich ein großer Fan von Wildfleisch. Erstens, weil ich weiß, woher es kommt. Zweitens, weil´s fast kein Fett hat und nicht mit irgendwelchen Antibiotika voll ist und drittens, weil es einfach herrlich schmeckt.

Ich verarbeite, wirklich fast alles und probiere auch viele aus. Man glaubt, gar nicht, wie gut Gerichte wie Chili con Carne oder Spaghetti mit Wildfleisch schmecken.

Zutaten für 4 Personen
450 g Faschiertes (in meinen Fall ist es vom Reh)
1 große Zwiebel
4 Karotten
1/2 Seller
30 g Tomatenmark
geriebener Käse
1 Mozzarella
Schuss Rotwein
Schuss Öl 
ca. 10 Lasagneblätter
0,9 l Michl
50 g Butter
50 g Mehl
Muskatnuss
Lorberrblätter
Salz 
Pfeffer
Oregano
Basilikum

So gelingt´s
Zwiebel, Karotten und den Seller in Würfel schneiden. Ich bin da bequem und gebe alles in einen Zerkleinerer. Diesen Mix gemeinsam mit 2 Lorbeerblätter und dem Faschierten in einem Topf mit Öl goldbraun anbraten.

Nun das Ganze mit einen Schuss Rotwein ablöschen und mit ca. 400 ml Wasser aufgießen. Dann das Tomatenmark einrühren und mit Salz, Pfeffer und Oregano sowie Basilikum würzen.  Bei mittlerer Hitze die Fleischmasse 20 - 30 min köcheln lassen.

Währenddessen, eine für den Backofen geeignete Form, einfetten und die Bechamelsauce machen.

Für die Bechamelsauce die Butter in einem Topf erhitzen. Wenn die Butter zergangen ist, das Mehl einrühren und mit der Milch aufgießen. Wichtig dabei ist, rühren, rühren, rühren. Zum Verfeinern die Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Ich rühre auch noch immer eine Handvoll geriebenen Käse oder Parmesan ein.

Nun kann mit dem Schichten begonnen werden. Angefangen wird mit der Bechamelsauce, dann Fleischragout,Lasagneblätter und so geht´s weiter. Bei der letzten Schicht keine Lasagneblätter mehr darauf geben. 

Jetzt wird der geriebene Käse darüber gegeben und der Mozzarella in kleinen Stücken darauf gelegt.  Nochmals Salz und Pfeffer darüberstreuen und ab in den Ofen damit. Bei 220 Grad 20 min backen lassen. 

Nach dem Herausnehmen die Lasagne nochmals 5 - 10 min ruhen lassen und schon kann serviert werden.

Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar posten