Donnerstag, 23. Oktober 2014

Kürbismatsch macht Apfelquatsch: Apfel-Kürbis-Kuchen

Äpfel aus dem Büro sowie Kürbis aus dem Garten und schon hat man die Hauptgeschmacksteile für diesen herrlichen Kuchen.

Äpfel haben wir deswegen so viele im Büro, da wir uns vorgenommen haben, gesünder zu essen und weniger zu naschen. Wer´s glaubt. Die Äpfel sind älter geworden und wir haben wieder Schokolade in der Kantine gekauft. Wir stehen einfach auf Süßes.

Wie ich euch vielleicht geschrieben habe, lasse ich ja keine Lebensmittel schlecht werden. Also musste eine Lösung für dieses Problem her. Darum habe ich lauthals verkündet, dass ich einen Kuchen daraus mache.

Ich lasse mich ja nicht Lumpen, darum hier. Der Kuchen für meine Kollegen. Apfel-Kürbis-Kuchen. 

Lassts euch schmecken. 
Eure Sophie

Zutaten
1/2 Zitrone
1/2 kleiner Kürbis (ca. 400 g)
6 mittelgroße Äpfel
300 g weiche Butter

250 g Staubzucker
1 EL Vaniliezucker
5 Eier

400 g Mehl
1 EL Backpulver
1 Msp. gemahlener Zimt
5 EL Milch
70 g Kristallzucker
50 g Nüsse halbiert


So gelingt´s
Erstmals die Äpfel und den Kürbis schälen. Nun die Äpfel hacheln und den Kürbis fein reiben. Die Äpfel in eine Schüssel geben und mit Zitronensaft und a bissl Zimt betröpfeln. 

Anschließend die weiche Butter und den Zucker gemeinsam verrühren. Jetzt nach und nach die Eier einrühren: Eine Mischung aus Mehl, Backpulver und Zimt vorbereiten, in die Eier-Butter-Zuckermischung unterrühren und die Milch dazugeben. Zum Schluss die Kürbisraspeln unterheben.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. So, nun wird die Masse auf dem Blech gleichmäßig aufgestrichen und mit den Äpfeln belegt. 

Ab in den Ofen damit. Bei 160 Grad 30 min bis 40 min backen lassen.

Wer will, kann ihn noch verfeinern. Da wir einen Nussallergiker in der Firma haben, habe ich es dieses Mal gelassen und den Kuchen nur mit Zimt und Zucker bestreut.

Zum Verfeinern den Kuchen auskühlen lassen. Den Kristallzucker in einer Pfanne karamellisieren lassen. Jetzt die Nüsse dazugeben und gut vermengen. Die karamellisierten Nüsse auf ein Stück Backpapier geben und auskühlen lassen. Nüsse klein hacken oder mit einem Fleischklopfer zerschlagen und den Kuchen damit verzieren.

Ich hoffe, dass es euch allen schmeckt. ;-)

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten