Dienstag, 21. Oktober 2014

Orange liebkost Weißwein


Eine große Schar Freunde. Ein saftiger Rehbratenen. Ein oder zwei Achterl Wein (können ja nach vertragen auch mehr sein ;-)) und eine sündige Nachspeise. Mehr braucht man nicht für einen gelungenen Abenden. 

Ich habe vor zwei Wochen, ja, solange nehme ich mir schon vor diesen Eintrag zu schreiben, gemeinsam mit meinem Liebsten unsere lieben Freunde mit ihrer Kinderschar eingeladen. Da sieht man wie alt man geworden ist, wenn die meisten ihre Kinder schon mitnehmen. Eins herziger als das andere und immer wieder für eine Überraschung gut.

Also haben wir sie eingeladen um einen netten Abend zu verbringen. Neben dem Rehbraten, habe ich als Nachspeise eine Orangen-Weißweincreme gemacht. Für die Kinder natürlich einfach nur Vaniliepudding.

Wer jetzt wissen will, wie es schmeckt, wenn Orangen Weißwein liebkost und wie schnell es gehen kann, muss einfach weiterlesen.

Zutaten

3/4 l Organgensaft 
1/4 l Weißwein 
1. PKg. Puddingpulver 
1/4 l Schlagobers
7 EL Zucker 
1 EL Vaniliezucker 
8 Gelantineblätter

So gelingt´s
Orangensaft und Wein über dem Wasserbad aufkochen, Zucker und Vaniliezucker dazugeben.

Dann das Puddingpulver einrühren (wie bei einem normalen Vaniliepudding zuerst das Pulver mit a bissl einen Orangensaft verrühren und dann in die Masse). Anschließend wird das Ganze kurz aufgekocht und vom Wasserbad genommen.

Jetzt kalt rühren. Währendessen Schlagobers schlagen und dann in die erkaltete Masse unterheben. Abschließend kommt in die Masse Gelantine hinein.

Abfüllen und auskühlen lassen. Schon hat man ein zauberhaftes Dessert.

Lasst´s euch schmecken :-)
Eure Sophie

Keine Kommentare:

Kommentar posten